Unsere Themen für den Kreistag

SPD – die soziale und ökologische Kraft im Landkreis Ravensburg!

Unseren Landkreis gerecht gestalten!

 

  • Wohnen ist eine öffentliche Aufgabe. Schaffung bezahlbaren Wohnraums für Normal- und Geringverdiener und Bedürftige. Altersgerechte und barrierefreie Wohnungen werden müssen geplant und gebaut werden. Gründung einer Kreisbaugesellschaft.
  • Kostenfreie Kitas Ausbau der Ganztagsbetreuung. Effektive Früh- und Sprachförderung im Kindergarten. Förderung der Schulsozialarbeit und der Jugendhilfe.
  • Erhalt und Ausbau des beruflichen Schulwesens auf hohem Niveau. Schaffung modernisierter Bildungsgänge. Die Sanierung unserer Berufsschulen und sonderpädagogischen Zentren. Verbesserung der Inklusion,Verbesserter Anschluss der Berufsschulen an das ÖPNV-Netz.
  • Ein kostengünstiges und bürgernahes Mobilitäts Angebot. Dies soll nicht an den Stadtgrenzen enden sondern den ländlichen Raum miteinbeziehen. Die Elektrifizierung aller Bahnlinien im Landkreis. Umsetzung des Kreisstraßenprogramms und des Radwegekonzeptes. Ausbau der Radwege im Leutkirch und Aitrach. Anbindung an den Donau-Iller-Radweg
  • Umsetzung des seniorenpolitischen Konzepts des Landkreises. Eine deutliche Erhöhung der Pflege- und Kurzzeitpflegeplätze. Schaffung neuer gemeindenaher Pflegekonzepte. Erhöhung der Bemühungen beim Anwerben und Ausbildung von Pflegepersonal.
  • Die ungehinderte Teilhabe am kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Leben für Menschen mit Behinderung. Den Ausbau der Barrierefreiheit in Gebäuden und im ÖPNV vorantreiben.
  • Eine Aktive Integration von ausländischen Neubürgern und Flüchtlinge. Für eine humane und pragmatische Anwendung des Asylrechts zur sprachlichen und beruflichen Integration. Stärkung der Vielfalt im kulturellen Angebot.
  • Erhalt der OSK in kommunaler Trägerschaft. Eine Standortsicherung der Krankenhäuser und Stärkung der Kooperation mit ambulant Tätigen. Sicherung einer Optimalen Versorgungsqualität in der Notfall- und Rettungsmedizin im Landkreis.
  • Forcierter Einsatz für die Klimaschutzziele.Die Umsetzung und Ausweitung der Biodiversitätsstrategie. Förderung von Streuobstwiesen, Blühstreifen und alternative Energiepflanzen. Vermehrte Heckenpflanzungen zur Schaffung Ökologischer kleinst Habitate. Verstärkte ökologische Ausrichtung der kreiseigenen Flächen. Schaffung der Voraussetzungen für mehr Dach- und Fassadenbegrünung. Ein Endgültiges Frackingverbot im Landkreis.
  • Maßvoller Flächenverbrauch, landschaftsgerechte Gewerbebauten, Überbauung von Parkflächen, Erhalt und Betreuung der Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiete und der Naturdenkmale, Biotopschutz, durchgehende Ökologisierung der Flussläufe.
  • Verlässliches Abfallentsorgungs- und Recyclingwesen mit Mülltrennung (Biomüll), regelmäßige Problemmüllentsorgung, Zurückdrängung des Plastikverbrauchs, Holsystem bei der Plastikentsorgung.
  • Verbesserung der Standortsituation der Landkreisverwaltung; Digitalisierung der Kreistagsverwaltung, elektronischer Bürgerservice, Vorreiter der E-Mobilität.

Gebührenfrei Kitas

Neuigkeiten

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von info.websozis.de

Jetzt Mitglied werden