Die Kandiaten der SPD

Name:
Jochen Narr
E-Mail:

57 Jahre, verh. 2 Kinder
Dipl. Sozialpädagoge
Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat
Mitglied in der TSG Leutkirch, im Partnerschafts- und Fischereiverein

 

 

Name:
Judit Eschwey Nuber

47 Jahre
verheiratet, 3 Kinder
Jugend- und Heimerzieherin

 

Name:
Dr. Götz Neugebauer

2 Jahre, verh. 4 Kinder,
ehemaliger Belegarzt am Kreiskrankenhaus Leutkirch
Mitglied in der SPD Gemeinderatsfraktion
Ev. Kirchengemeinderat, für den Senior Experten Service tätig.

 

Name:
Suna Karadeniz

58 Jahre
verheiratet, 4 Kinder
Feinwerkerin
Mitglied des Betriebsrates und der IG Metall

 

 

Name:
Leander Möller

19 Jahre
ledig, Schüler
Mitglied des JUSO Kreisvorstands

 

Name:
Lydia Greifenstein

63 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Krankenschwester

 

 

Name:
Stefan Schilpp
E-Mail:

42 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Verpackungsentwickler
Ortsvereinsvorsitzender der SPD Leutkirch

 

Name:
Manuel Trautwein

46 Jahre, ledig,
Rechtsanwalt
Präsident TC Biberach e.V. Mitglied der Rechtskommission des Württembergischen Tennisbundes

 

Name:
Hans-Jürgen Biggel

53 Jahre
Elektriker
Beisitzer im Ortsverein der SPD Leutkirch

 

Name:
Karl Emtmann

68 Jahre, verheiratet
Elektromeister i. R.
Mitglied der Gewerkschaft ver.di
Mitglied des Leutkircher Alpenvereins, von 1984-1999 im Gemeinderat

 

Name:
Rolf Trautmann

51 Jahre
2 Kinder
Elektromechaniker

 

Name:
Ralph Meyer

57 Jahre, verheiratet,
2 Kinder
Berufsschullehrer
Vorstandsmitglied des VCD Leutkirch

 

Name:
Otmar Bühler

3 Jahre, verh. 3 Kinder
Rechtsanwalt i.R.
Mitglied der TSG Leutkirch / Radabteilung
Im Ev. Kirchenchor und der Chorgemeinschaft Isny

 

Name:
Egbert Dreher

67 Jahre, verhiratet,  2 Kinder
Dipl. Bibliothekar i. R.
FR für Arbeitsrecht
passionierter Musiker
ehemals Rechercheur, Betriebsrat, Beisitzer im Arbeits- und Sozialgericht.
Organisator der OffenenBühne
Mitglied der VHS, Cineclub und Larifari

 

Gebührenfrei Kitas

Neuigkeiten

22.07.2019 18:29 Der Soziale Arbeitsmarkt ist das richtige Instrument
SPD-Fraktionsvizechefin Mast weist Kritik am Konzept des Sozialen Arbeitsmarktes zurück. Neue Zahlen belegten, dass das Instument der richtige Weg sei, um Langzeitarbeitslosen Perspektiven zu eröffnen. „Der Soziale Arbeitsmarkt entwickelt sich gut. Das zeigt, er ist das richtige Instrument um Arbeit statt Arbeitslosigkeit zu ermöglichen. Er eröffnet Menschen neue Perspektiven. Wir sind auf dem richtigen Weg. Das belegen

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von info.websozis.de

Jetzt Mitglied werden