150-jährigen Parteijubiläum

Veröffentlicht am 04.06.2013 in Kreisverband

Weingarten (cm/red) – Ein Rückblick mit Blick in die Zukunft: Anlässlich des 150-jährigen Parteijubiläums hat sich der SPD-Kreisverband Ravensburg im Weingartener Kornhaus zusammengefunden. Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war die Rede des Ravensburger Bundestagskandidaten Hannes Munzinger, in der er seine Motivation erläuterte, für die älteste Partei Deutschlands zu kämpfen.

Als Kanzler Gerhard Schröder 2003 in einer Fernsehansprache erklärte, nicht gegen den Irak in den Krieg zu ziehen, war das für Munzinger „ein persönliches Erlebnis, ein Moment […] in dem klar wurde: Das ist die richtige Seite für mich, das sind die richtigen Persönlichkeiten für mich, das sind die richtigen Grundwerte für mich, da will ich rein“. Heute ist der 24-Jährige der jüngste SPD-Bundestagskandidat in Baden-Württemberg. In seiner Rede griff Munzinger die verantwortungsbewusste Rolle der Sozialdemokraten in der Weimarer Republik auf und erinnerte an den ersten württembergischen Staatspräsidenten Wilhelm Blos und natürlich den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Reichstag Otto Wels. Aber auch weiter zurück in der Geschichte der Partei finde sich beeindruckendes und motivierendes. Die Aktualität der Gedanken des SPD-Gründungsvaters Ferdinand Lassalle machte er an dessen Satz deutlich „Alle große politische Aktion besteht in dem Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit“. Dies müsse man sich gerade im Hinblick auf die Folgen der Sparmaßnahmen in den europäischen Südstaaten immer wieder ins Gedächtnis rufen. Bundeskanzlerin Merkel warf er vor, zu aktuellen Themen „nicht einmal Position zu beziehen“ oder „Standpunkte, die sie einmal hatte, wieder aufzugeben“. In Hinblick auf die Bundestagswahl und den Kanzlerkandidaten Steinbrück sagte Munzinger: „Wir wollen in diesem Jahr erreichen, dass die verfassungsmäßige Idee der Richtlinienkompetenz wieder Einzug im Kanzleramt erhält.“

 

Homepage SPD Kreisverband Ravensburg

Gebührenfrei Kitas

Neuigkeiten

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

Ein Service von info.websozis.de

Jetzt Mitglied werden