"Leutkirch gerecht gestalten"

Für ein Gerechtes Miteinander

SPD Kreisverband Ravensburg diskutiert über ÖPNV im Kreis Ravensburg

Vor der Veranstaltung trafen sich Heike Engelhardt mit den Referenten und Bürgermeister Holger Lehr

Der SPD Kreisverband Ravensburg hat am Samstag im Rathaus in Grünkraut über die Zukunft des ÖPNV im Landkreis Ravensburg und insbesondere im Mittleren Schussental diskutiert. Einen Überblick zur aktuellen Situation und zur Zukunft des ÖPNV im Schussental gab Verkehrsexperte Martin Jopke, der für die Sozialdemokraten im Wahlkreis Vogt als Spitzenkandidat für den Kreistag kandidiert. Jopke machte klar: "Bei allen Überlegungen sollten die verschiedenen Anbieter an einen Tisch geholt werden. Grundsätzlich muss die weitere Region mitgedacht werden."

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Unsere Liste für die Wahl des Gemeinderats 2024:

12 Kandidatinnen, 10 Kandidaten

Listenplatz 1

 

Eger-Offel

Dagmar

 

Dozentin

Listenplatz 2

 

Stöckle

Edwin

 

Architekt

Listenplatz 3

 

Erhardt

Regina

 

Augenoptik- und Hörakustikmeisterin

Listenplatz 4

 

Dörflinger

Martin

 

Geschäftsführer und Päd.Leitung Kindergarten

Listenplatz 5

 

Rübsam

Kathleen

 

Schülerin

Listenplatz 6

 

Mandl

Christian

 

Entwicklungsingenieur

Listenplatz 7

 

Lekaj

Feride (Ida)

 

Servicekraft

Listenplatz 8

 

Bolender

Erhard

 

Landschaftsarchitekt

Listenplatz 9

 

Rist

Marlene

 

Werkzeugmacherin

Listenplatz 10

 

Lucanto

Fabio

 

Friseur

Listenplatz 11

 

Hübner

Rosa

 

Präventionskoordinatorin

Listenplatz 12

 

Clement

Peter

 

Allgemeinmediziner

Listenplatz 13

 

Wolz

Petra

 

Pflegefachkraft

Listenplatz 14

 

Dr. Massoth

Wolf-Dieter

 

Arzt

Listenplatz 15

 

Wulf

Ebba

 

Technische Redakteurin

Listenplatz 16

 

Bolender

Jan

 

Projektleiter Moorschutz

Listenplatz 17

 

Mandl

Franziska

 

Assistentin der Geschäftsleitung

Listenplatz 18

 

Hirsmüller

Hans-Georg

 

Postbeamter i.R.

Listenplatz 19

 

Flassig

Eleonore

 

Med.-techn. Laborassistentin i.R.

Listenplatz 20

 

Rübsam

Jan

 

Krankenpfleger

Listenplatz 21

 

Schauer

Irene

 

Lehrerin i.R.

Listenplatz 22

 

Koeppel-Schirmer

Gabriele

 

Dipl.Sprecherin, Physiotherapeutin

...

Kommunalwahlen: Viele neue Gesichter auf der Kißlegger SPD-Liste

Die Kandidierenden für den Gemeinderat in Kißlegg

Viele neue Gesichter, eine Reihe junger Kandidatinnen und Kandidaten und mit Monika Dobler eine erfahrene Gemeinderätin an der Spitze: So stellt sich nach der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Kißlegg-Bad Wurzach am 1. März die Liste für die Kommunalwahlen am 9. Juni dar. Fünfzehn kommunalpolitisch interessierte und damit fast doppelt so viele wie bei den Wahlen 2019 bewerben sich um die inzwischen 22 Mandate. Zwei Drittel davon sogar ohne SPD-Parteibuch. Für Ulrich Flechner, der als Gemeinderat und Vorsitzender die SPD jahrelang maßgeblich geprägt hatte und die Abstimmungen leitete, ein „sehr schönes Signal in Sachen Demokratie vor Ort“. Besonders freute er sich darüber, „dass wir im Rahmen der unechten Teilortswahl endlich auch in Kißlegg-Land und Immenried wieder ein Angebot machen können“. Lediglich Waltershofen bleibe „leider ein weißer Fleck“. Der bisherige Fraktionsvorsitzende, Josef Kunz sowie Simone Schlotthauer treten nicht mehr an.

Das sind unsere Kandidaten für die Kreistagswahl am 9.6.24

Von links nach rechts: Peter Clement, Wolf-Dieter Massoth, Jan Zingg, Irene Schauer, Jan Rübsam, Edwin Stöckle

 

Peter Clement ist unser Spitzenkandidat.

Als Arzt / Allgemeinmediziner wird er, wie schon in den vergangenen Jahren, unsere Interessen im Kreitsag kompetent vertreten.

Für den Gesundheitsstandort und den Erhalt der Patientenversorgung in Isny und im Allgäu mit allen seinen Praxen und Kliniken setzt er sich unermüdlich ein.  

Jetzt Mitglied werden

Neuigkeiten

17.04.2024 18:16 Rolf Mützenich zur China-Reise des Bundeskanzlers
China-Reise des Bundeskanzlers: Wichtige Impulse für eine gemeinsame Diplomatie Rolf Mützenich, Fraktionsvorsitzender: Erneut hat ein direktes Gespräch des Bundeskanzlers mit Präsident Xi wichtige Impulse für eine gemeinsame Diplomatie im Krieg in der Ukraine geben können. Nicht umsonst ist die Reise des Bundeskanzlers vom ukrainischen Präsidenten Selenskyj sehr positiv bewertet worden. „Erneut hat ein direktes Gespräch… Rolf Mützenich zur China-Reise des Bundeskanzlers weiterlesen

16.04.2024 15:10 Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland
“Wir werden nicht das Streichkonzert im sozialen Bereich machen. Ganz im Gegenteil” In der aktuellen Folge des Podcasts „Lage der Fraktion“ ist Bernd Westphal zu Gast, der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Er erklärt, warum die wirtschaftliche Lage besser ist, als viele sagen; dass die Kritik der Wirtschaftsverbände an der Bundesregierung unangemessen ist, und, wieso die… Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland weiterlesen

15.04.2024 15:11 Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz
Einigung beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket Die Regierungsfraktionen haben sich in den parlamentarischen Beratungen beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket geeinigt. Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Endlich der Durchbruch: Wir integrieren europäische Regelungen in das Klimaschutzgesetz und stellen damit mehr Verbindlichkeit her. Selbstverständlich gelten die CO2-Minderungsziele des gültigen Gesetzes gleichzeitig weiter. Durch die Novelle darf kein Gramm… Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz weiterlesen

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de